Krystyna Gay-Kutschenreiter
„Tropik“, 2003
Schamott, 72 x 58 cm




Krystyna Gay-Kutschenreiter
(Polen)
Geb. in Lódz. 1961 Abschluß des Studiums an der Akademie für bildende Künste in Breslau. Ihre Schwerpunkte liegen in der Keramik und Skulptur mit Keramikcharakter. Seit 1990 leitet sie die Internationalen Keramik-Workshops in Bunzlau. 1999 erhielt sie die goldene Auszeichnung der Vereinigung polnischer Künstler für bildende Kunst. Ihre Arbeiten stellte sie in Bunzlau, Stettin, Schweidnitz, Hirschberg, Görlitz und Krakau aus. Krystyna Gay-Kutschenreiter nahm an vielen Gruppenexpositionen im Ausland teil. Ihre Arbeiten sind in den staatlichen Sammlungen als auch im Privatbesitz zu finden.